Serviettenringe als Geschenk und als Tischdekoration

Serviettenringe verschenken

Serviettenringe als Geschenk dem Gastgeber mitzubringen, ist immer eine sehr originelle Idee! Geschmackvolle Serviettenringe sind mehr als eine gewöhnliche Aufmerksamkeit, sie zeigen, dass man sich über die Einladung gefreut hat und zugleich auch Gedanken über ein geeignetes Mitbringsel gemacht hat. Serviettenringe, vor allem massive, silberne Serviettenringe, sind aus hochwertigem Material und passen eigentlich zu jedem Einrichtungsstil. Sie strahlen Eleganz und Klasse aus und sind bei jeder Art von Festessen gebräuchlich, egal ob bei einem runden Geburtstag, zur Hochzeit, zur Kommunion oder auch zur Konfirmation, Serviettenringe eignen sich hervorragend als Gastgeschenk. Besonders in Kombination mit feinen Stoffservietten kann man ein sehr stilvolles und zugleich nicht alltägliches Geschenk überreichen. Hochwertige Stoffservietten, edle Serviettenringe, dies passt zusammen und kommt in jedem Fall sehr gut an. Besonders wenn man weiß, dass der Gastgeber auf eine perfekte Tischdekoration großen Wert legt,  kann man mit Servietten plus Serviettenringen eine große Freude bereiten. Unter den Stoffservietten sollte man die klassische Größe 40x40 cm oder 50x50 cm wählen; dies passt zu jedem festlichen Essen mit mehreren Gängen. Und schöne Serviettenringe gibt es in vielen Formen und Ausführungen, in exklusiven Designs und Materialien, in schlichtem Format oder auch ungewöhnlicher Form. Es gibt sie aus Holz oder Perlen, aus Plastik, Silber oder Edelstahl, ebenso wie aus Stoffen und Bändern. Kinder und Jugendliche fertigen Serviettenringe für ihr Fest aus einem mit Bast umwickelten Pappring, Brautleute schenken sich einen silbernen Serviettenring mit eingraviertem Namen oder Monogram als Erinnerung an ihre Hochzeit, den "schönsten Tag in ihrem Leben". Wer also Serviettenringe schenkt, ehrt den Gastgeber mit Stil und Klasse.

Serviettenringe als Elemente der Tischdekoration

Serviettenringe sind seit vielen Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil der Tischdekoration und gleichzeitig auch unserer Esskultur. Bei der Tischdekoration gibt es viele Möglichkeiten, den Tisch schön und einladend zu decken, mindestens so viele wie die Anzahl der Anlässe für ein festliches Essen. Zu den Grundelementen der Tischdeko gehören die Tischwäsche, das Porzellan, die Gläser, das Besteck und schließlich der Tischschmuck. Obwohl diese Grundelemente, mit Ausnahme des variablen Tischschmucks, bei den meisten Menschen vorhanden sein dürften und auf den ersten Blick wenig Spielraum zu lassen scheinen, gibt es doch viele Mittel, um verblüffende Wirkungen zu erzielen, Farben modern zu kombinieren, Serviettenringe selbst zu fertigen oder auch mit Kerzenlicht oder zusätzlichen Stoffen auf der Tafel, ganz neue Impressionen zu zaubern. Die Tischdeko ist zweifellos das kreativste Element der gesamten Tischausrüstung. Abhängig vom Anlass und zumeist in Kombination mit der Jahreszeit ist eine individuelle Note gefragt. Besonders ansprechend wirkt organisches Dekor aus Blumen, Blättern oder Früchten mit jahreszeitlicher Note. Und es kann fast alles verwendet werden, was Akzente setzt. Getrocknete Früchte, ebenso wie mit Bindfaden verzierte Marmeladengläser mit Teelichtern darin, Süßigkeiten, die in kleine Cellophansäckchen gewickelt sind, oder auch mit Zuckerguss glasiertes Obst. Schaffen Sie zentrale Blickfänge auf Ihrem Festtagstisch. Alle Augen werden Ihnen sicher sein. Die Wirkung Ihres Tischdekors wird maßgeblich von Farben bestimmt. Diese sollte sich, wenn möglich nach dem Anlass der Feier richten. So ist zum Beispiel die klassische Farbe bei einer Taufe violett oder lila; zur silbernen Hochzeit ist es passend, eine silberne Dekoration zu wählen, zur grünen Hochzeit ist natürlich weiß die klassische Farbe von weißen Lilien über weiße Leinen-Servietten bis hin zu weißem Tüll als Tischdeko. Sehr ansprechend wirkt es, alle Stilmittel Ton-In-Ton zu präsentieren. So schaffen Sie ein einheitliches Tischbild, dass Ruhe und Eleganz gleichzeitig ausstrahlt.

 

Zuletzt angesehen